"Paris - je t' aime" - EXKURSION IM HERBST 2007

 

...hat jeder von uns sagen können nach den fünf Tagen, die wir Ende September in der französischen Hauptstadt verbrachten.

So viel gelaufen sind wir wohl noch nie! Aber da man in Paris auf Schritt und Tritt auf weltbekannte Sehenswürdigkeiten stößt, haben wir unsere Erschöpfung erst zu Hause gespürt.

 

Was uns aus dem Unterricht bekannt war - Notre Dame, Sacre Cœur, die Champs-Elysées, Père Lachaise, Schloss & Park Versailles, der Triumphbogen... - alles konnten wir bestaunen.

Absoluter Liebling war der Eiffelturm - bei Tag und bei Nacht.

Abends war eine Fahrt auf der Seine besonders schön, weil alle Sehenswürdigkeiten angestrahlt waren.

 

Dass wir jetzt nahezu "Paris-Profis" sind, uns auch im Metronetz dieser Weltstadt auskennen, unser Französisch anwenden konnten, haben wir Frau Schiering, unserer fachkundigen Klassenleiterin, der "Antreiberin" Frau Rehfeldt und unseren Eltern, die uns die Fahrt finanziell ermöglichten, zu verdanken.

 

P.S. Wer den "point zéro" vor Notre Dame mit den Füßen berührt, sagt man, kommt wieder in die "Stadt der Liebe". Das haben wir alle getan...

 

Rebecca Henkel & Katharina Herz,

Schülerinnen der Klasse 9.1 der Oberschule Schönefeld

 

 

                                                                                    S/W Nostalgiefoto