Selbstgemachte Gnoccis und andere Leckereien

 

Am Freitag, dem 11. April 2008 wurden 10 Schüler der Oberschule Schönefeld mit den Lehrerinnen Frau Merten und Frau Herrmann von unserem Kooperationspartner Maggi in den Maggi-Kochstudio-Treff nach Leipzig eingeladen. Nach zwei Stunden Fahrt empfingen uns zwei Kochstudio-Mitarbeiterinnen. Das Kochstudio war groß und wunderbar dekoriert. Thema des Tages war ein italienisches Menü. Zur Vorspeise gab es Hühnersuppe mit frischer Pasta. Zum Hauptgang gab es überbackene Käse-Makkaroni, Putenschnitzel mit Pasta und Tomaten-Balsamico-Soße und feurige Spaghetti. Als Beilage gab es Gnocci-Salat mit Joghurt-Pesto-Dressing und gefüllte Mozarella auf marinierten Pilzen. Tiramisu war das Dessert.

Wer mit wem kochte, entschied das Los und dann ging es auch schon los. Manche Gerichte waren  eigentlich recht einfach zuzubereiten. Die Arbeitsatmosphäre war sehr angenehm. Alle arbeiteten ganz konzentriert. Der Gnocci-Salat hatte es aber in sich. Immerhin haben wir die Gnoccis auch selbst hergestellt.

Nach 90 Minuten war es endlich soweit. Wir konnten alles auf dem Buffet anrichten. Es sah einfach lecker aus. An der langen Tafel haben wir dann Stück für Stück probiert und waren anschließend „italienisch genudelt“. Jede Gruppe verriet beim Essen kurz ihre Tricks der Zubereitung. Einhellig wurde der Gnocci-Salat auf Platz eins unserer Geschmacksliste gestellt. Aber auch die anderen Gerichte waren super lecker. Das selbst gemachte Tiramisu setzte dem Menü die Krone auf.

Das Allerbeste war, dass wir nicht abwaschen mussten. Bevor wir die Heimreise antraten, haben wir vom Maggi-Team einen Beutel mit den Rezepten und weiteren Maggiprodukten bekommen, die wir hoffentlich alle in unseren nächsten Zusammenkünften der „Schönefelder Kochmützen“ ausprobieren.

 

               

 

              

Jacqueline Hansen 9.2

Katharina Herz 9.1

Tobias Jäkel 7.1

Schüler der Oberschule Schönefeld