Die Welt genießen – Projekttag der Klasse 10.1

 

 

                   Auf den ersten November haben sich alle schon lange gefreut. Unsere Klasse, die Klasse 10.1  der Oberschule am Airport Schönefeld,

                   beendete an diesem Tag ihren Ernährungslehre Kurs mit einem Projekttag in der Schulküche.

                   Das Motto hieß „Internationale Küche“ und die Gerichte wurden von jeder Gruppe selbst zusammengestellt.

                   Jede Gruppe kreierte ihre eigene Speisekarte mit einem landestypischen 3-Gänge-Menü.

                   In sechs Gruppen zeigten wir dann unsere Kochleidenschaft am Herd. Die Kochkünste reichten quer durch die Welt:

                   von der italienischen, der mexikanischen, der griechischen über die französische bis hin zur arabischen Küche.

                   Wir zauberten Crêpes, Taccos und griechisches Süßgebäck, kochten Spaghetti Bolognese, versuchten uns an Hähnchen

                   auf Pilzspaghetti und lernten traditionelles arabisches Lahme-Bajien kennen.

                   Unsere persönliche „Sterneköchin“ Frau Merten gab uns einige, aber manchmal sehr wichtige Tipps und Tricks beim Kochen,

                   damit unsere Gerichte noch schmackhafter wurden.

                   Nach dem Kochen in der Küche, trafen wir uns alle in der Aula an jeweils landestypisch dekorierten Tischen und ließen es uns schmecken.

                   Und es schmeckte uns allen sehr sehr guuuuut….

                   Schade, dass zum Schluss immer noch der Abwasch wartet.

                   Trotzdem würden wir immer wieder gern zu solch einer schmackhaften Weltreise antreten.

 

                                                                            Alicia Preuschoff und Dominik Stiller, 10.1

                                                                            D.Merten, Fachlehrerin für WAT