Sportunterricht in der Schönefelder Welle

 

Nun schon im dritten Jahr können die Schülerinnen und Schüler der Oberschule am Airport Schönefeld ihre Schwimmfähigkeit während des Sportunterrichts verbessern. Ein halbes Schuljahr werden zwei Sportstunden von insgesamt drei Wochenstunden dafür genutzt, dass Schülerinnen und Schüler der 8. und 10. Klassen neben der Schwimmausdauer auch eine zweite und dritte Schwimmart und manchmal überhaupt das Schwimmen erlernen können. Darüber hinaus erhalten sie die Chance, das Jugendschwimmabzeichen in den Stufen „Bronze“, „Silber“ und „Gold“ abzulegen. Für viele Schülerinnen und Schüler ist es eine weitere Möglichkeit, einen freudbetonten Sportunterricht neben Turnhalle oder Sportplatz zu erleben. Die Sportlehrer werden dabei fachgerecht und stets unkompliziert vom gesamten Team der Schönefelder Welle unter Leitung von Herrn Gütschow unterstützt. Vielen Dank dafür.

Ein großer Dank geht auch an die Gemeinde Schönefeld, besonders an Herrn Dr. Haase, der sich stets dafür eingesetzt hat, dass Schülerinnen und Schüler der Oberschule kostenfrei mit einem gesonderten Schulbus vom Schulhof in die Schwimmhalle und zurück gebracht werden können.

Torsten Trumpf, Fachkonferenzleiter Sport

Luzie bedankt sich im Namen aller Schüler für die gute Zusammenarbeit mit der Schönefelder Schwimmhalle