SCHÜLER BERICHTEN VON IHREN PRAKTIKAS

 

 

Mein Schülerpraktikum bei der Firma Pfennigpfeiffer

Ich bin Lisa aus der 9. Klasse an der Oberschule am Airport Schönefeld. Und Kauffrau im Einzelhandel ist der Beruf, für den ich mich schon seit langer Zeit interessiere.

Im letzten Sommer absolvierte ich mein Schnupperpraktikum bei der Firma Pfennigpfeiffer in Waltersdorf. Besonders haben mir dort der familiäre und freundliche Umgang gefallen.
Es war jederzeit jemand da, der mir bei Fragen weiter geholfen hat.

Mein diesjähriges Betriebspraktikum im Rahmen des WAT-Unterrichts wollte ich wieder im gleichen Betrieb machen.
Dieses Mal kamen zu den mir schon bekannten Aufgaben wie Waren verräumen und den Laden spiegeln neue dazu.
Ich half bei der Inventur, konnte Kunden beraten und viele weitere Aufgaben übernehmen.
Am besten gefiel mir der Umgang mit den Kunden. Ich könnte mir gut vorstellen, eine Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel zu absolvieren.


Lisa Hohmann, Klasse 9.2

 

Ich habe gelernt jemanden wiederzubeleben – Mein Schülerpraktikum bei der Berliner Feuerwehr


Vor einigen Wochen hatte ich noch keine Idee, welcher Beruf zu mir passen könnte. Dann kam mein Betriebspraktikum und nun weiß ich genau, was ich machen möchte.

Mein Praktikum habe ich in der Feuerwehrwache Marienfelde absolviert. Für ein Mädchen ist das vielleicht etwas ungewöhnlich.
Aber darauf gekommen bin ich durch meinen Vater und weil ich es toll finde, Menschen zu helfen.

Während meines Praktikums wurde mir wirklich viel über die Tätigkeiten auf einer Feuerwehrwache gezeigt. Ich habe auch gelernt, jemanden wiederzubeleben.
Besonders interessant war, dass wir an einem Tag den benachbarten Polizeiabschnitt besucht haben. Auch dort wurde mir vieles gezeigt und erklärt, was ich vorher so noch nicht wusste.

Alles in allem bin ich froh, dieses Praktikum gemacht zu haben. Ich könnte mir gut vorstellen, später dort zu arbeiten.


Stella Dreno, Klasse 9.2